Geld richtig anlegen und attraktive Gewinne erzielen

Inhaltsverzeichnis

Mit diesen Anlageformen kannst Du Dein Geld richtig investieren

Der Vermögensaufbau und Erhalt des eigenen Vermögens gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wer heutzutage Geld anlegen möchte, hat etliche Anlagemöglichkeiten: Aktien, Fonds, Immobilien, Sparbücher, Tagesgeld oder auch Anleihen. Kein Wunder, dass man da schnell mal den Überblick verliert und sich gar nicht erst mit den einzelnen Anlageformen auseinander setzen möchte, sondern das Geld stattdessen lieber auf dem niedrig verzinsten Sparbuch parkt. Da man aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase jedoch kaum noch eine ansehnliche Rendite auf Sparbüchern und Tagesgeldkonten erzielt, kann eine Geldanlage in Wertpapiere oder Immobilien äußerst sinnvoll sein, um langfristig Gewinne zu erzielen und Vermögen aufzubauen. Doch wie lege ich mein Geld überhaupt richtig an und welche verschiedenen Anlageformen gibt es?

  • Anleger, die ihr Geld richtig anlegen und vermehren möchten, können zwischen vielen verschiedenen Anlegeformen wählen: Tagesgeld, Festgeld Aktien, Fonds, Anleihen, ETFs oder auch Immobilien.  
  • Langfristige Geldanlagen erzielen in der Regel eine gute Rendite und eignen sich zum Aufbau von Vermögen, zur Altersvorsorge oder auch zur Finanzierung eines späteren Eigenheims.
  • Es gilt: Je früher und länger richtig Geld angelegt wird, desto höher sind die Chancen auf eine attraktive Rendite. Dabei ist die Geldanlage nicht nur für Menschen mit viel Vermögen relevant – auch als Azubi oder Student kann man mit wenig Geld richtig investieren. Schon ab einem kleinen Betrag von monatlich 25 Euro kann sich eine Geldanlage langfristig lohnen.   


Warum lohnt sich eine Geldanlage?

Insbesondere in Zeiten der Niedrigzinsphase lohnt sich eine langfristige Geldanlage in Anlageformen wie Wertpapiere oder Immobilien, um auf lange Sicht eine attraktive Rendite zu erzielen. Während das Geld auf niedrig verzinsten Sparbüchern kaum Gewinn einbringt, sind die Chancen auf ansehnliche Gewinne bei anderen Anlagemöglichkeiten umso höher.  


Wie lege ich mein Geld richtig an?

Wer sein Geld richtig anlegen möchte, sollte sich im Vorhinein ausführlich über die verschiedenen Anlageformen und deren Merkmale informieren. Zudem sollten Anleger sich bewusst machen, welches Risiko sie bei der Geldanlage bereit sind einzugehen. Es kann in jedem Fall sinnvoll sein, einen Teil des Vermögens in sichere Anlageformen anzulegen, beispielsweise in ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto. 

Ist die Rede von Aktien und weiteren Anlageformen, stellen sich viele Menschen in erster Linie die Frage: „Wie legt man Geld überhaupt richtig an?“. Heutzutage vertrauen einige bei der Geldanlage auf das herkömmliche Sparbuch und lassen ihr Vermögen über Jahre hinweg dort liegen. Das mag Anlegern vielleicht eine hohe Sicherheit bieten, jedoch nur sehr geringe Zinsen und somit einen niedrigen Gewinn. Neben dem Sparbuch als sichere Geldanlage bieten sich viele weitere Anlagemöglichkeiten, die sich langfristig lohnen und auf lange Sicht eine attraktive Rendite erzielen. Das Angebot an verschiedenen Anlageformen ist heutzutage breit gefächert und bietet für jeden eine passende Geldanlage. Je nach Anlageziel kannst Du bereits ab 500 Euro anlegen.


Geldanlage in Tagesgeld oder Festgeld

Hinsichtlich der Sicherheit stehen Tagesgeldkonten einem herkömmlichen Sparbuch in nichts nach – auch hier gilt die gesetzliche Einlagensicherung, die das Vermögen von Kunden bei einer Bankenpleite bis zu einem Betrag von 100.000 Euro schützt. Entscheidest Du Dich für eine kurzfristige Geldanlage in Tagesgeld, profitierst Du von einer hohen Flexibilität und kannst Dein Geld einfach über das Online Banking steuern. Jedoch solltest Du als Anleger wissen, dass Du bei dieser Anlageform nur eine geringe Rendite erzielst, die in etwa mit der eines Sparbuches verglichen werden kann. 

Im Gegensatz zu einem Tagesgeldkonto legst Du Dein Vermögen bei einem Festgeldkonto für einen im Voraus vereinbarten Zeitraum an. Da der Zinssatz für Deine Geldanlage vorher vereinbart wird, ist Dir die Höhe Deines erzielten Gewinns bereits bekannt. Auch wenn Deine Rendite bei einem Festgeldkonto ein wenig höher ausfallen wird als bei einem herkömmlichen Sparbuch, sind diese dennoch sehr gering und bewegen sich je nach Anbieter bei 0 bis 1 % p. a. Aufgrund der festgelegten Anlagedauer bist Du zudem um einiges unflexibler.   


Vermögen richtig in Aktien, Fonds oder Anleihen anlegen 

Eine der wohl gängigsten Anlageformen, um Geld richtig anzulegen sind Aktien, Fonds und Anleihen. Die verschiedenen Arten der Geldanlagen weisen folgende Merkmale auf:

  • Aktien: Aktien werden in der Regel als Vermögenswert gehalten und gehandelt. Durch den Kauf einer Aktie wirst Du als Anleger Anteilseigner eines Unternehmens Deiner Wahl. Der Kurs der Aktie ergibt sich durch Angebot und Nachfrage: Möchten viele Anleger die Aktie erwerben, steigt die Nachfrage und somit der Kurs. Finden sich hingegen nur wenige Interessenten, sinkt der Kurs. Neben dem langfristigen Kursgewinn steigert sich die Rendite einer Aktie zusätzlich durch den Erhalt einer regelmäßigen Dividende. Im Unterschied zu Anleihen gibt es bei Aktien keine vereinbarte Laufzeit. 
  • Fonds: In einem Fonds wird das Geld vieler Anleger gesammelt und im Gegensatz zu anderen Anlageformen nicht nur in eine, sondern in viele Aktien und Anleihen investiert. Durch die Anlage in viele verschiedene Werte soll das Risiko breit gestreut werden. Unterschieden werden kann zwischen ausschüttenden und thesaurierenden Fonds: Während bei erst genanntem die anfallenden Wertzuwächse in regelmäßigen Abständen an den Anleger ausgezahlt werden, beschreibt letzteres die erneute Investition der Gewinne. 
  • Anleihen: Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere, die in der Regel an der Börse gehandelt werden. Dabei unterliegen sie Kursschwankungen. Denn steigen die Zinsen, sinken die Anleihenkurse, während sie bei fallenden Zinsen steigen. Werden die Anleihen jedoch bis zum Ende der festgelegten Laufzeit gehalten, nehmen die Kursschwankungen keinen Einfluss.   

Geldanlage in ETFs

Doch nicht nur Aktien, Fonds und Anleihen, auch Exchange Traded Funds (ETFs) sind im Zusammenhang mit der Geldanlage besonders erwähnenswert, wenn es darum geht, Geld richtig anzulegen. Während bei einem Fonds der Fondsmanager die Entscheidung trifft, welche und wie viele Aktien für den Anleger erwirtschaftet werden, bilden ETFs die Wertentwicklung eines Index möglichst genau nach und versuchen eine ähnliche Rendite zu erreichen. ETFs sind besonders als langfristige Geldanlage sinnvoll und können dank des Zinseszinseffekts über Jahre hinweg hohe Gewinne erzielen. Zudem wird diese Form der Geldanlage als Sondervermögen behandelt und ist im Falle einer Insolvenz der Kapitalgesellschaft geschützt.  


Geld richtig in Immobilien investieren   

Möchtest Du Dein Geld richtig anlegen, bietet sich Dir die Möglichkeit, in Immobilien zu investieren. Insbesondere aufgrund der positiven Marktentwicklung und einem immer weiter steigenden Wertzuwachs gelten Immobilien als gute und rentable Anlageform und werden für Anleger zunehmend interessanter. Genutzt werden können Immobilien als Kapitalanlage aber auch zur Altersvorsorge, um im Alter finanzielle Freiheit zu genießen. Entscheidest Du Dich für ein Immobilien Investment, stehen Dir viele verschiedene Anlagemöglichkeiten zur Verfügung:

Je nachdem, für welche Art von Immobilien Investment Du Dich entscheidest, kannst Du beim richtigen Investieren in Immobilien langfristig profitieren. Da der Wert einer Immobilie in der Regel die Inflationsrate übersteigt, gelten Immobilien zudem als Inflationsschutz.

Du hast Dich dazu entschieden, Dein Vermögen in Immobilien anzulegen? PROPVEST Select bietet Dir die Möglichkeit, Dein Geld richtig in Immobilien zu investieren. Das digitale Immobilien Investment ermöglicht Dir, Dein Vermögen digital und flexibel in hochwertige Objekte anzulegen und von zahlreichen Vorteilen zu profitieren. Überzeuge Dich selbst und stelle selbstständig Dein Portfolio zusammen!  


Jetzt PROPVEST Select entdecken!


In 5 Schritten zum richtigen Investieren

Dein Vermögen liegt unberührt auf Deinem Sparbuch und erzielt keinerlei Gewinn? Dann ist es an der Zeit, Dein Geld richtig anzulegen und endlich zu vermehren. Es ist kein Problem, dass Du Dir noch die Frage stellst, wie man Geld richtig anlegt und welche Anlageform die Richtige für Dich ist. Mit den folgenden 5 Schritten wollen wir Dir helfen, den Grundstein für Deine Geldanlage zu legen und Dir wichtige Tipps mit auf den Weg geben:


Welche Einstellung hast Du zur Geldanlage?

Die Entscheidung, wie wir unser Geld am besten anlegen und was wir daraus machen, liegt im Eigentlichen ganz bei uns selbst. Für wen das Wort Geldanlage mit Risiko, Verlusten und Unsicherheit behaftet ist, der wird wohl zu herkömmlichen Sparbüchern und Tagesgeldkonten zurückgreifen. Wer hingegen seinen Blick öffnet und sich mit den verschiedenen Anlageformen sowie deren Sicherheit und Risiken auseinandersetzt, kann langfristig Vermögen aufbauen und von einer attraktiven Rendite profitieren. 


Welches finanzielle Ziel verfolgst Du?

Bevor Du Dein Geld richtig anlegst, solltest Du Dir in erster Linie ein persönliches Anlageziel setzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du das Vermögen für eine Weltreise, eine Immobilie, als Altersvorsorge oder doch zum reinen Vermögensaufbau anlegen möchtest – Wichtig ist nur, dass Du ein bestimmtes Ziel verfolgst, welches Du bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichen möchtest. Denn wer ein Ziel vor Augen hat, der bleibt insbesondere bei langfristigen Strategien länger am Ball. Überlege Dir ganz genau, welches Ziel Deine Geldanlage verfolgt und wofür Du den erzielten Gewinn in ein paar Jahren einsetzen möchtest.  


Welcher Anlegertyp bist Du?

Deine finanzielle Situation ist geklärt und Dein persönliches Anlageziel hast Du Dir gesetzt – dem richtigen Investieren Deines Vermögens steht nichts mehr im Weg. Bevor Du Dein Geld anlegst, solltest Du jedoch für Dich entscheiden, welcher Anlegertyp Du bist. Um eine geeignete Entscheidung zu treffen, solltest Du in erster Linie einen Blick auf Deinen Lebensstandard, Dein Konsumverhalten, Deine Ein- und Ausgaben und Deine aktuelle Situation werfen. Legst Du das Geld nur für Dich an? Oder hast Du bereits Kinder, für die Du Dein Geld richtig anlegen möchtest? Demnach solltest Du entscheiden, ob Du bei Deiner Geldanlage lieber auf Nummer sicher gehen oder doch etwas mehr Risiko wagen möchtest. 


Wie wichtig ist Dir Sicherheit bei der Geldanlage?

Verschiedene Anlageformen, in die Du Dein Geld richtig investieren kannst, gibt es heutzutage genügend. Aktien, Fonds, Anleihen oder ETFs – all diese Geldanlagen bergen ein gewisses Risiko und können zu Verlusten führen. Dessen solltest Du Dir bewusst sein, bevor Du Dich für eine der verschiedenen Anlageformen entscheidest. Es muss jedoch nicht zwingend die risikoreichste Geldanlage sein. Mit digitalen Immobilien Investments von PROPVEST kannst Du Dein Geld richtig anlegen und gehst zum Beispiel mit dem PROPVEST Immobilien-Sparplan ein geringeres Risiko ein, da Dein Kapital automatisch auf viele verschiedene Immobilien gestreut wird.

Stelle Dir die Frage, wie wichtig Dir Sicherheit bei der Geldanlage ist und welches Risiko Du gewillt bist einzugehen. Steht Sicherheit für Dich im Vordergrund, solltest Du Dich dem Nervenflattern bei schwankenden Börsenkursen nicht aussetzen und Dein Geld lieber breit streuen oder in Sparbücher, Tagesgelder, Festgelder, Bausparverträge, Rentenfonds oder auch festverzinsliche Wertpapiere anlegen. Primär gilt: Gehe nie mehr Risiko ein, als Du tragen kannst!


Besitzt Du bereits Finanzwissen?

Nun ist es an der Zeit, ehrlich zu Dir selbst zu sein: Wie gut würdest Du Dein bisheriges Finanzwissen einschätzen? Du bist ein Einsteiger auf diesem Gebiet und Dir noch nicht sicher, wie Du Dein Geld richtig investieren sollst? Das ist kein Problem! Es gibt die Möglichkeit, Deine Geldanlage von Finanzexperten steuern zu lassen. Diese kümmern sich um den An- und Verkauf von Werten und Überwachen die jeweiligen Kurse. Das gibt Dir nicht nur ein Gefühl von Sicherheit, sondern spart unter anderem Zeit.
Auf der anderen Seiten ist es nie zu spät, anzufangen: Informiere Dich über die verschiedenen Möglichkeiten der Geldanlage.


Geld richtig anlegen und vermehren? Das solltest Du als Anleger wissen!  

Aktien, Fonds, Anleihen oder Immobilien – heutzutage gibt es unzählige Anlageformen, die für jeden Anleger die passende Geldanlage bieten. Im Gegensatz zu den Niedrigzinsen auf dem Sparbuch erzielen diese meist auf lange Sicht eine gute Rendite, die sowohl für die Altersvorsorge, den reinen Vermögensaufbau oder als finanzieller Puffer genutzt werden kann. Doch egal, für welche Anlageform Du Dich entscheidest – Du solltest Dir über die möglichen Risiken bewusst sein, Dein eigenes persönliches Anlageziel vor Augen haben und Dein Vermögen für den Anfang lieber breit streuen. Du wirst sehen, es ist leichter als gedacht, Dein Geld richtig anzulegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du noch Student oder Azubi bist – Du kannst bereits mit wenig Geld richtig investieren und langfristig von Deiner Investition profitieren.  

Du möchtest Dein Geld richtig anlegen und effektiv vermehren? Dann investiere durch digitale Immobilien Investments in mehrere Objekte und profitiere von vielen Vorteilen. Dank PROPVEST Select und unserem individuellen Immobilien-Sparplan kannst Du Dein Vermögen digital und flexibel in hochwertige Immobilien anlegen.  

FAQ – Wir beantworten weitere Fragen zum richtigen Investieren


Was ist passives Investieren? 

Unter passivem Investieren versteht man eine Anlageform, bei der Anleger ihr Vermögen nicht nur in einzelne Wertpapiere, sondern breit gestreut in verschiedenen Bereichen anlegen. Anleger, die diese Strategie verfolgen, investieren in der Regel bedacht und langfristig und halten ihre Anlagen auch in Hochphasen und Börsencrashs. 


Ab welchem Alter lohnt es sich, Geld richtig zu investieren?

Grundsätzlich gilt: Je früher und länger Du richtig Geld anlegst, desto größer sind Deine Chancen auf eine ansehnliche Rendite. Über einen langen Zeitraum hinweg kannst Du bei Deiner Geldanlage zudem vom Zinseszinseffekt profitieren. Du bist noch Schüler oder Student und verfügst noch nicht über ein geregeltes monatliches Einkommen? Das ist kein Problem, Du kannst bereits mit wenig Geld richtig investieren! Schon mit einem kleinen Betrag von 25 Euro kannst Du Dein Geld richtig anlegen und vermehren.  


Welche Anlageform ist am sichersten?

Als die wohl sichersten Anlageformen gelten das Sparbuch, Festgeld- und Tagesgeldkonto. Alle drei Geldanlagen unterliegen der gesetzlichen Einlagensicherung, durch die das Vermögen auch bei einer Bankenpleite bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde und Bank geschützt ist. Doch auch Immobilien stellen häufig eine Geldanlage mit wenig Risiko dar.


PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Deutschlands größte digitale Immobilienanlage
Sichere dir 25 € Startguthaben
PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Deutschlands größte digitale Immobilienanlage
Sichere dir 25 € Startguthaben
PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Deutschlands größte digitale Immobilienanlage
Sichere dir 25 € Startguthaben
Disclaimer:
Die Informationen, Empfehlungen und Erläuterungen in unserem Magazin stellen ausschließlich unverbindliche Informationen ohne jede Gewähr und Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit dar. Es handelt sich nicht um eine Rechts- oder Anlageberatung und kann und soll diese nicht ersetzen.