100 Euro sinnvoll investieren

Inhaltsverzeichnis

Mit diesen Möglichkeiten kannst Du 100 Euro gewinnbringend anlegen

Ein eigenes Vermögen aufzubauen, ist immer sinnvoll und das unabhängig davon, ob Du Dein Geld für eine bestimmte Anschaffung sparen oder über mehrere Jahre in Deine Zukunft investieren willst. Das klassische Sparbuch ist jedoch aufgrund der Niedrigzinsen und der Inflation nicht mehr der beste Weg, um Gewinne zu machen. Doch oft werden die Möglichkeiten der Geldanlage nicht richtig ausgenutzt, da viele neue Anleger glauben, dass ein Vermögensaufbau nur mit mehreren Tausend Euro im Monat klappen kann. Dabei kannst Du bereits mit einem geringeren Betrag wie 100 Euro Dein Geld gewinnbringend anlegen. Um für Dich die passende Geldanlage zu finden und Deine 100 Euro sinnvoll zu investieren, lohnt es sich die Möglichkeiten für eine Investition zu vergleichen. 

Unser Ratgeber zeigt Dir, mit welchen Anlagemöglichkeiten Du 100 Euro investieren und vermehren kannst.

  • Sinnvoll investieren: Vor dem Investment sollten Anleger prüfen, ob sie das Geld wirklich nicht als Notgroschen oder für dringende Ausgaben benötigen. Ist das nicht der Fall, kannst Du die 100 Euro mit gutem Gefühl anlegen und vermehren. 
  • Vermögensaufbau: Schon mit 100 Euro kannst Du damit beginnen, Vermögen aufzubauen. Egal, ob Du einmalig oder monatlich 100 Euro investieren möchtest, kannst Du Dein Kapital so stetig vermehren. 
  • Flexible Möglichkeiten: Aktien, ETF, Kryptowährung oder Immobilien – möchtest Du 100 Euro anlegen, hast Du zahlreiche Möglichkeiten. Je nach Risiko, Rendite und Aufwand sind für Anleger unterschiedliche Anlagen interessant. 

100 Euro anlegen – einmalig oder monatlich? 

Bevor Du Dich als neuer Anleger mit den Möglichkeiten der Geldanlage auseinandersetzt, ist es auch bei einem geringeren Betrag wichtig, sich über einige Aspekte klar zu werden. Dazu gehört, sicherzustellen, ob Du die 100 Euro nicht doch akut benötigst, z. B. für eine Reparatur, und ob Du auch ohne das Geld noch einen ausreichenden finanziellen Puffer hast. Du solltest Dir ebenfalls über Deine Risikobereitschaft bewusst sein, also für Dich festlegen, wie hoch das Risiko sein darf, dass Du mit Deiner gewählten Anlage Verluste machst. Ein weiterer Faktor beim Investieren ist, ob Du das Geld längerfristig anlegen kannst oder ob Du schnell wieder darauf zugreifen willst.

Entscheidend für die Wahl der Investition ist vor allem, ob Du einmalig 100 Euro investieren möchtest, oder ob Du 100 Euro monatlich anlegen kannst – Du wählst also zwischen einem Sparplan oder einer Einmalanlage. In viele Anlagemöglichkeiten kannst Du sowohl einmalig als auch regelmäßig investieren. Allerdings lohnen sich Einmalanlagen oft eher bei größeren Summen, z. B. wenn Du 1.000 Euro investieren kannst. 

Monatlich 100 Euro in einen Sparplan anlegen 

Möchtest Du in Deine Geldanlage 100 Euro im Monat investieren, sind Sparpläne eine gute Anlageform, da Du hier auch mit kleinen Beträgen ein Vermögen aufbauen kannst. Bei einem Sparplan wird monatlich ein individuell von Dir festgelegter Betrag von Deinem Konto abgebucht und in die gewählte Anlageform investiert. Der Vorteil eines Sparplans ist, dass Du mit wenig Aufwand über eine längere Zeit Vermögen aufbauen kannst. Gleichzeitig hast Du Deine Investments immer im Blick. 

Sparpläne gibt es mittlerweile in verschiedenen Formen. Du kannst z. B. in Aktien-, ETF-, Fonds- oder Immobilien-Sparpläne investieren. Zu beachten ist jedoch, dass für die verschiedenen Sparpläne auch unterschiedliche Gebühren, z. B. für die Verwaltung, anfallen können. Dennoch sind Sparpläne eine gute Möglichkeit, Deinen Vermögensaufbau mit wenig Aufwand und geringen monatlichen Beträgen zu steigern.

Welche Form des Sparplans Du wählen solltest, um Deine 100 Euro im Monat anzulegen, hängt von der Rendite ab, die Du erwartest und dem Risiko, das Du bereit bist einzugehen. Möchtest Du eher ein geringes Risiko eingehen und dennoch eine gute Rendite erzielen, sind vor allem Immobilien-Sparpläne für Dich interessant. Du profitierst von der Wertstabilität der Immobilien und gleichzeitig von den Wertsteigerungen. Der PROPVEST Immobilien-Sparplan ermöglicht Dir bequem vom Tablet oder Smartphone regelmäßig in attraktive Bestandsimmobilien zu investieren und Deine 100 Euro monatlich sinnvoll anzulegen.

PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Digitale Immobilienanlage mit PROPVEST
Sichere dir 25 € Startguthaben
Kostenloses E-Book
Vermehre Dein geld mit Immobilien

100 Euro gewinnbringend anlegen – mit diese Geldanlagen klappt´s 

Hast Du Dich entschieden, ob Du Deine 100 Euro jeden Monat oder einmalig anlegen willst und Deine passende Anlagestrategie gefunden, steht jetzt die Wahl der richtigen Geldanlage an. Doch welche Möglichkeiten stehen überhaupt zur Verfügung, um 100 Euro richtig anzulegen? Mittlerweile gibt es auch für kleine Beträge viele verschiedene Anlageformen, mit denen Du Gewinne erzielen kannst. Du hast die Wahl zwischen Aktien und ETF über Kryptowährung bis hin zu digitalen Immobilien-Investments. Jede Investitionsmöglichkeit hat ihre Vor- und Nachteile, doch bist Du Dir über Deine Anlageziele und die passende Anlagestrategie bewusst, findest Du schnell die passende Geldanlage für Deine 100 Euro. 

100 Euro in Aktien investieren 

Anleger, die ihr Geld über viele Jahre anlegen können, investieren häufig in Aktien. Hier besteht die Möglichkeit, einmalig Aktien von einem Unternehmen zu kaufen oder regelmäßig durch einen Aktien-Sparplan Geld anzulegen. Mittlerweile besteht auch die Option, Teilaktien zu kaufen, sodass auch bereits mit 100 Euro einfach in Aktien investiert werden kann. 

Diese Art der Investition hat den Vorteil, dass oft hohe Renditen möglich sind und das Geld dadurch schnell vermehrt werden kann. Allerdings bieten Aktien auch ein hohes Risiko. Daher ist es sinnvoll, eine gewisse Expertise aufzubauen, bevor Anleger 100 Euro in Aktien investieren. Um das Risiko zu streuen, sollte so gut es geht auch bei der Investition von 100 Euro auf eine Diversifizierung des eigenen Portfolios geachtet werden. Möchtest Du jedoch nur einmalig mit wenig Kapital in Aktien investieren, kannst Du eventuell auch ein größeres Risiko eingehen und auf risikoreichere Aktien mit höherer Rendite und möglichen Dividenden setzen. 

Wer sich nicht ständig mit dem Aktienmarkt auseinandersetzen möchte, kann auch einen Broker beauftragen, der die Investitionen verwaltet. Allerdings fallen für Broker Gebühren an, die bedacht werden müssen. 

Mit 100 Euro in ETFs investieren 

100 Euro können auch eine Option sein, um in ETFs zu investieren. ETFs werden – wie Aktien auch – an der Börse gehandelt, bieten durch die verschiedenen im Index enthaltenen Titel eine grundsätzliche Diversifizierung. ETFs erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, da sie sicherer sind als einzelne Aktien und in Zeiten niedriger Zinsen eine gewinnbringende Alternative darstellen. Möchtest Du mit 100 Euro in ETFs investieren, hast Du die Wahl, ob Du Dich für ein einmaliges Investment oder für einen Sparplan entscheidest. Mit dem ETF-Sparplan könntest Du die 100 Euro z. B. mit viermal 25 Euro im Monat anlegen. Unabhängig davon, wofür Du Dich entscheidest, solltest Du auch hier unbedingt auf eine ausreichende Diversifizierung achten. 

Immobilien als Geldanlage für 100 Euro 

100 Euro reichen zwar nicht, um eine eigene Immobilie zu kaufen, aber diese Summe ist sehr gut geeignet, um damit in alternative Immobilien Investments zu investieren. Das können sowohl Immobilien-ETFs als auch digitale Immobilien Investments sein. Mit dem PROPVEST Immobiliensparplan oder PROPVEST Select kannst Du schon ab 25 Euro pro Monat oder als Einmalanlage in attraktive Bestandsimmobilien investieren. So profitierst Du von den zahlreichen Vorteilen der Immobilienanlage, musst aber nicht den finanziellen und zeitlichen Aufwand eines Immobilienbesitzers auf Dich nehmen. Dein Vorteil: Digitale Immobilien Investments bieten Dir maximale Flexibilität. Mit PROPVEST Select kannst Du selbst entscheiden, in welche Immobilien Du investieren möchtest, während Du Dich beim Immobiliensparplan um nichts kümmern musst außer um die Entscheidung für die gewünschte Sparrate. So kannst Du Deine 100 Euro ganz nach Deinen Vorstellungen investieren! 

PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Digitale Immobilienanlage mit PROPVEST
Sichere dir 25 € Startguthaben
Kostenloses E-Book
Vermehre Dein geld mit Immobilien

100 Euro in Crowdinvesting anlegen 

Beim Crowdinvesting kannst Du über Online-Plattformen zusammen mit anderen Menschen ein bestimmtes Crowdinvesting-Projekt finanziell unterstützen. Für das investierte Kapital erhalten die Investoren dann als Gegenleistung einen Anteil an dem Unternehmen oder werden am Gewinn beteiligt. Diese Möglichkeit bietet sich eher dann an, wenn Du Deine 100 Euro nicht monatlich, sondern einmalig investieren möchtest. Je nach Anbieter musst Du beim Crowdinvesting allerdings mit sehr langen Laufzeiten über einige Jahre rechnen. Außerdem besteht für die Investoren ein gewisses Ausfallrisiko, sollte das Projekt scheitern. 

Mit 100 Euro in Kryptowährung investieren 

Bei Kryptowährungen handelt es sich um eine relativ neue Anlagemöglichkeit, um die sich in den letzten Jahren ein regelrechter Hype gebildet hat. Ein bekanntes Beispiel einer Kryptowährung ist der Bitcoin. Bei Kryptowährungen handelt es sich um ein digitales Finanzinstrument, das mit einem komplexen Algorithmus verschlüsselt und dezentral verwaltet wird. Bitcoins dienen als digitales Zahlungsmittel, mit denen man wie mit einer analogen Währung auch handeln und kaufen kann. 

Kryptowährungen versprechen eine schnelle und hohe Rendite, sind aber auch entsprechend risikobehaftet, da ihr Wert starken Schwankungen unterliegt. Viele Anleger möchten ein Investment in Kryptowährung deshalb erst einmal vorsichtig testen. Für diesen Fall kann es sich durchaus anbieten, 100 Euro in Kryptowährungen zu investieren. Vorausgesetzt natürlich, Du könntest einen Verlust des Geldes verkraften. 

Mach den Anfang und starte Deinen Vermögensaufbau mit 100 Euro

Zugegeben – 100 Euro klingt für den Start des Vermögensaufbaus zunächst nicht viel. Allerdings kommt es vor allem darauf an, überhaupt mit der Geldanlage zu beginnen und dafür sind auch geringere Beträge wie 100 Euro gut geeignet. Natürlich spielt es auch eine Rolle, in was Du investieren möchtest. Ob an der Börse in ETFs und Aktien, in Crowdinvesting oder Kryptowährungen – Du hast die freie Wahl! Letztlich solltest Du aber für Dich entscheiden, welches Risiko Du eingehen willst, ob Du nur kurzfristig oder über mehrere Jahre zu investieren planst und wie hoch die Rendite sein soll. Eine wichtige Entscheidung ist auch, ob Du 100 Euro im Monat oder einmalig investieren möchtest. Fest steht, egal wie Du Dein Kapital einsetzen möchtest, für jeden Anleger findet sich eine passende Möglichkeit. Sogar ein Investment in Immobilien ist mit 100 Euro problemlos möglich, denn bei PROPVEST kannst Du schon ab 25 Euro in Immobilien investieren

FAQ – Wir beantworten Deine Fragen zum 100 Euro Investment

Wie schnell lassen sich 100 Euro vermehren? 

Wie schnell Du 100 Euro vermehren und ein Vermögen aufbauen kannst, hängt vor allem von der gewählten Anlageform und dem damit zusammenhängenden Risiko, der Rendite und gegebenenfalls den Zinsen ab. Anlagen, die mit einem höheren Risiko verbunden sind, erwirtschaften in der Regel auch höhere Renditen und der Vermögensaufbau geht schneller. Dazu gehören vor allem Aktien und ETFs. Allerdings musst Du Dir über die möglichen Verluste bewusst sein. Möchtest Du eher ein geringeres Risiko eingehen, vermehren sich Deine 100 Euro vielleicht weniger schnell, dennoch kannst Du durch die Geldanlage Deine 100 Euro sinnvoll anlegen. Immobilien bieten beispielsweise ein geringeres Risiko und dennoch gute Renditen. 

Wie finde ich die passende Geldanlage? 

Welche Geldanlage die Richtige für Dich ist, hängt von Deinen Zielen und Deiner Risikobereitschaft ab. Die gewählte Anlageform sollte im besten Fall passend zu Deiner Anlagestrategie ausgewählt werden. Stellst Du Sicherheit über die Rendite, solltest Du in andere Anlagen investieren als jemand der bewusst ein hohes Risiko für eine hohe Rendite eingeht. 

Generell musst Du Dich aber nicht auf eine Geldanlage festlegen. Es ist sogar sinnvoll in verschiedene Formen zu investieren. Denn dadurch wird das Risiko breiter gestreut, als wenn Du Deine 100 Euro nur in Aktien eines Unternehmens investierst. 

Sollte ich 100 Euro monatlich oder einmal investieren? 

Stehen Dir monatlich 100 Euro zum Investieren zur Verfügung, ohne dass Du dadurch andere Lebensbereiche stark einschränken musst, lässt sich mit diesen monatlichen Investitionen langfristig ein gutes Vermögen aufbauen. Natürlich kannst Du 100 Euro auch einmalig anlegen, allerdings ist der Betrag recht gering und dementsprechend wird auch der Gewinn eher gering ausfallen. Besteht also die Möglichkeit, jeden Monat Geld in eine Anlage einzuzahlen, kannst Du dadurch Deine 100 Euro gewinnbringender anlegen. Du solltest bei einer monatlichen Investition jedoch auch immer auf den Notgroschen achten, falls außerplanmäßige Ausgaben anfallen.

PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Digitale Immobilienanlage mit PROPVEST
Sichere dir 25 € Startguthaben
Kostenloses E-Book
Vermehre Dein geld mit Immobilien
Disclaimer:
Die Informationen, Empfehlungen und Erläuterungen in unserem Magazin stellen ausschließlich unverbindliche Informationen ohne jede Gewähr und Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit dar. Es handelt sich nicht um eine Rechts- oder Anlageberatung und kann und soll diese nicht ersetzen.