Anlageziele definieren & Geldanlage planen

Inhaltsverzeichnis

So kannst Du erfolgreich Vermögen aufbauen

Für alle, die sich das erste Mal mit dem Thema Geldanlage und Vermögensaufbau befassen, steht eines an erster Stelle: das Festlegen der eigenen Anlageziele! Dazu musst Du Dir genau überlegen, was Du mit Deiner Geldanlage erreichen möchtest – nicht jede Anlageform eignet sich für jedes Anlageziel. Nur auf Grundlage dieser Ziele kannst Du Deine eigene Anlagestrategie aufbauen, mit der Du dann Deine Anlageziele nach und nach realisieren kannst.

In diesem Ratgeber zeigen wir Dir, was mögliche Anlageziele sind und wie sie Dir dabei helfen, die passende Anlageform zu finden.

  • Definition: Anlageziele sind Ergebnisse, die Anleger mit ihrer Geldanlage erreichen können. Nur wenn Du Deine Anlageziele klar definierst, kannst Du eine passende Anlagestrategie entwickeln und eine Anlageform auswählen.
  • Beispiele: Anleger haben unterschiedliche Anlageziele. Während die einen eher an den Themen Vermögensaufbau und Altersvorsorge interessiert sind, liegt bei anderen vielmehr das Thema Anschaffungen im Fokus.
  • Ziele: Bei der Auswahl Deiner Anlageziele kann Dir das magische Dreieck der Geldanlage weiterhelfen. Es zeigt Dir den Zielkonflikt zwischen den Anlagekriterien Rentabilität, Sicherheit und Liquidität an. Legst Du viel Wert auf einen Faktor, geht das immer zu Lasten der anderen beiden Eckpunkte.

Definition: Was ist ein Anlageziel?

Ein Anlageziel gibt vor, welche Ergebnisse mit einer Geldanlage erzielt werden sollen. Sie bildet die Grundlage zur Entwicklung einer individuellen Anlagestrategie und der Auswahl passender Anlageformen. Anlageziele können von Mensch zu Mensch unterschiedlich aussehen und etwa die Altersvorsorge oder den Vermögensaufbau umfassen.

Um passende Anlageziele zu finden, können sich Anleger im Vorfeld ein paar Fragen beantworten:

  • Was möchte ich mit meinen Zielen erreichen?
  • Wie viel Geld brauche ich für meine Ziele?
  • Wann möchte ich mein Ziel erreicht haben?
  • Welches Risiko möchte ich für mein Ziel maximal eingehen?

Hilfreich zur Auswahl der Anlageziele ist das magische Dreieck der Vermögensanlage, welches das Spannungsverhältnis zwischen den Geldanlage-Faktoren Rentabilität, Sicherheit und Liquidität darstellt.

Anlageziele definieren mit dem magischen Dreieck der Geldanlage

Die drei Eckpunkte einer jeden Anlage sind Sicherheit, Rendite bzw. Rentabilität und Liquidität. In einer idealen Welt könntest Du als Anleger eine Geldanlage auswählen, die sowohl eine super Rendite als auch eine hohe Sicherheit und Verfügbarkeit aufweist. So funktioniert der Markt aber leider nicht, die perfekte Geldanlage, die alle drei Faktoren erfüllt, gibt es nicht. In diesem Fall spricht man von einem Zielkonflikt.

Du kannst aber in den meisten Fällen Deinen Fokus auf zwei der Eckpunkte legen – genau das spiegelt das magische Dreieck der Geldanlage wider. Überlege Dir also genau, bei welchem der Kriterien Du Abstriche machen kannst. Hier spielen Deine persönlichen Anlageziele eine wichtige Rolle: Wenn Du z. B. einen Betrag für die Altersvorsorge ansparen möchtest, solltest Du bei der Auswahl Deiner Anlage vor allen Dingen die Punkte Rentabilität und Sicherheit im Blick haben.

Beispiele für Anlageziele

Anleger verfolgen je nach individuellem Typ ganz unterschiedliche Anlageziele, darunter:

  • Altersvorsorge
  • Vermögensaufbau
  • Anschaffungen
  • Sicherheit aufbauen, z. B. für Kinder sparen 

Altersvorsorge

Dein Anlageziel soll der Absicherung im Ruhestand dienen? Dann liegt Dein Fokus auf der Altersvorsorge. Das bedeutet gleichzeitig, dass Du jetzt im Moment kein Geld benötigst, also nicht an einer kurzfristigen Liquidität interessiert bist, sondern vielmehr am Faktor Sicherheit – ein Fall für Geldanlagen mit hoher Sicherheit. Dabei gilt: Je geringer die Liquidität, desto höher ist in den meisten Fällen die Sicherheit. Auch Deine Ansprüche an die Rendite sind an dieser Stelle eher gering, denn lieber meidest Du jetzt jegliches Risiko, um im Alter Sicherheit zu haben. Eine beliebte Investition in diesem Zusammenhang ist das Eigenheim als Immobilie zur Altersvorsorge.

Übrigens kannst Du aber auch in Immobilien investieren, ohne auf den Faktor Rendite gänzlich verzichten zu müssen, etwa mit einem Immobilien-Sparplan.

Vermögensaufbau

Klar, grundsätzlich ist jeder Anleger daran interessiert, sein Geld zu vermehren und damit ein Vermögen aufzubauen und seine finanzielle Situation zu verbessern. Wer aber sein Hauptaugenmerk auf den Vermögensaufbau legt, wünscht sich vor allem eine hohe Rendite. Ein Vermögen aufbauen kann prinzipiell jeder, egal, ob man erstmal mit wenig Kapital starten will oder einen größeren Betrag, z. B. ein Erbe, zur Verfügung hat.

Nichtsdestotrotz spielen auch Faktoren wie persönliche Risikobereitschaft und Anlagehorizont eine Rolle – dasselbe Anlageziel zu verfolgen, heißt also nicht unbedingt, die gleiche Wahl bei der Geldanlage zu treffen.

PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Digitale Immobilienanlage mit PROPVEST
Sichere dir 25 € Startguthaben
Kostenloses E-Book
Vermehre Dein geld mit Immobilien

Anschaffungen

Du planst etwas Teures zu kaufen oder möchtest Dir einen besonderen Wunsch erfüllen? Dann ist Dein Anlagehorizont begrenzt und Dein Anlageziel besteht darin, Dein bestehendes Vermögen zu sichern und Dein Kapital moderat wachsen zu lassen. Da man selbst größere Anschaffungen nicht zehn Jahre im Voraus plant, spielt auch die Liquidität, also die Verfügbarkeit der Geldanlage, eine Rolle – schließlich willst Du Deine Erträge ja auch relativ schnell für Deine Anschaffung ausgeben können.

Eine kurzfristige Geldanlage, die nur wenige Risiken mit sich bringt, erzielt in den meisten Fällen nur eine geringe Rendite, da schlicht zu wenig Zeit ist, um das Kapital zu vermehren.

Sicherheit

Direkt hinter dem Wunsch, ein Vermögen aufzubauen, steht für viele Anleger das Bedürfnis einer gewissen Sicherheit. Mit diesem Anlageziel steht an oberster Stelle, kein Kapital zu verlieren und vielmehr von den Erträgen aus der Geldanlage zu leben oder zumindest einen Teil des Lebensunterhalts bestreiten zu können – ganz im Sinne der finanziellen Freiheit.

Liquidität und Sicherheit der Geldanlage stehen hier deutlich im Fokus, weshalb die Rentabilität eher eine untergeordnete Rolle spielt. Um dennoch eine attraktive Rendite erzielen zu könne, bietet sich die Streuung der Investitionen auf mehrere Anlageklassen an.

Anlageziele festlegen – so geht‘s

Es lohnt sich, wenn Du Deine Ziele konkret und messbar definierst. Für Dein Anlageziel solltest Du Dir den Anlagenhorizont, das gewünschte Resultat der Anlage sowie den dafür benötigten Zeitraum überlegen. Dazu spielen auch Kriterien wie die individuelle Risikobereitschaft sowie zeitliche und finanzielle Ressourcen eine Rolle.

Dein Anlageziel solltest Du schriftlich festhalten und etwas höher ansetzen – denn Ziele werden oft nicht zu 100 Prozent erreicht. Setzt Du Dein Ziel höher an, ist die Wahrscheinlichkeit, Dein Grundziel zu erreichen, etwas größer.

Fazit: Mit klar definierten Anlagezielen die richtige Anlageklasse finden

Welche Anlageklassen sich für Deine Anlageziele am besten eignen, lässt sich pauschal nicht beantworten. Die Auswahl triffst Du nämlich vor allem anhand Deiner Risikobereitschaft, dem Anlagehorizont und dem Ziel, dass Du mit Deiner Geldanlage verfolgst.

Während die einen Anleger mehr Risiken eingehen möchten und in spekulative alternative Investments wie Kryptowährungen setzen, interessieren sich die anderen Anleger eher für eine attraktivere Rendite, wie man sie z. B. mit Wertpapieren wie Aktien oder den wertbeständigen Immobilien erreichen kann. Zuletzt solltest Du bei Deiner Anlagestrategie die Themen Diversifikation und Risikostreuung nicht außen vorlassen – sie geben Dir die Möglichkeit, einen guten Mix aus Rendite und Sicherheit in Dein Portfolio aufzunehmen.

Mit digitalen Immobilien Investments kannst Du z. B. in die Anlageklasse Immobilien investieren, ohne den sonst üblichen hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand. Dank Deines persönlichen PROPVEST Immobilien-Sparplans kannst Du schon ab einem Betrag von 25 Euro diversifiziert in attraktive Bestandsimmobilien investieren. Du willst die Immobilienanlagen selbst aussuchen? Dann ist PROPVEST Select Deine Methode, um Vermögen aufzubauen.

PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Digitale Immobilienanlage mit PROPVEST
Sichere dir 25 € Startguthaben
Kostenloses E-Book
Vermehre Dein geld mit Immobilien

FAQ – Wir beantworten weitere Fragen zum Thema Anlageziele

Wie kann ich meine Anlageziele erreichen?

Um Deine Anlageziele zu erreichen, müssen Deine Anlagestrategie sowie die Auswahl der Anlageklasse zusammenpassen. Alle diese Faktoren richten sich stets nach Deiner individuellen Situation und Deiner Risikobereitschaft. Idealerweise setzt Du auf mehrere unterschiedliche Anlageformen, um Dein Portfolio breit aufzustellen und damit das Risiko breit zu streuen sowie Deine Anlageziele zu erreichen.

Kann ich mehrere Anlageziele verfolgen?

Theoretisch kannst Du jederzeit mehrere Anlageziele verfolgen. Möchtest Du sowohl Rentabilität als auch Sicherheit und Liquidität mit Deinen Anlagen erreichen, ist die Diversifizierung Deines Portfolios sinnvoll. Das verringert Dein Risiko und ermöglicht Dir eine attraktivere Rendite.

Können sich meine Anlageziele im Laufe der Zeit verändern?

Kaum etwas im Leben ist in Stein gemeißelt. Deshalb kann es selbstverständlich vorkommen, dass sich im Laufe der Jahre Deine Prioritäten und damit auch Deine Anlageziele ändern. Allerdings ist die Umschichtung Deiner Vermögensanlage nicht immer so einfach möglich und mit Aufwand und Kosten verbunden. Dennoch kann eine Neuausrichtung der Geldanlage nach Änderung der Anlageziele sinnvoll sein.

PROPVEST Select
Mach dein eigenes Ding
PROPVEST Immobilien-Sparplan
Anlegen und
Füße hoch
Digitale Immobilienanlage mit PROPVEST
Sichere dir 25 € Startguthaben
Kostenloses E-Book
Vermehre Dein geld mit Immobilien
Disclaimer:
Die Informationen, Empfehlungen und Erläuterungen in unserem Magazin stellen ausschließlich unverbindliche Informationen ohne jede Gewähr und Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit dar. Es handelt sich nicht um eine Rechts- oder Anlageberatung und kann und soll diese nicht ersetzen.